Doro's und meine Glaubensgrundlagen



Eigenes Bild: Eheringe mit Spiegelbild Menorah

 

Die Wichtigsten Grundlagen unserer eigenen Überzeugung sind:

 

Das Wort der Bibel, in dem sich Gott offenbart.

 

Der Glaube an den Ursprung aller Dinge beim Schöpfergott.

 

Unsere Gerechtigkeit allein durch Jesu Tod am Kreuz; als wir noch Sünder waren. Und vor allem in dem Geschenk des Neuen Lebens Seiner Auferstehung (= Neuer Bund).

 

Die Notwendigkeit einer bewussten inneren Umkehr, einer Hinwendung zu Gott und des damit verbundenen Erkennens + Bereuens meiner Auflehnung bzw. Abkehr von ihm (z.B. "Verlorener Sohn", Lukas 15,11ff).

 

Gottes unfassbare Barmherzigkeit, Treue und Liebe für uns (Johannes 3,16-19!)

 

Die Heiligkeit des Dreieinigen Gottes (Vater-Sohn-Hl.Geist).

 

Jesu geistliche und leibliche Auferstehung von den Toten.

 

Die Gegenwart des lebendigen Gottes in unserer Welt durch den Hl. Geist, und dessen vielfältiges und vollmächtiges Wirken.

 

Den uns gegebenen Auftrag Menschenherzen zu Gott zu rufen und ihn zu ehren ("Gott von ganzem Herzen lieben - und unseren Nächsten, wie uns selbst", Markus 12,29).

 

Dass Glaube und Werke unabdingbar zusammengehören.

 

Der Glaube an die Wiederkehr Jesu, das Weltgericht, Himmel + Hölle (=Gottesferne) und Gottes ewige Herrschaft.

 

"Barmherzigkeit triumphiert über das Gericht" (Jakobus 2,13).

  

Und wen nach einem solchen Leben mit Gott "dürstet", der darf zu Ihm kommen und vom "Lebendigen Wasser des Lebens" umsonst trinken!                                                                      (Offenbarung 21,6 = Jahreslosung 2018)

 

Wir bekennen bescheiden, dass wir unseren grundlegenden Überzeugungen selber nicht immer gerecht werden. Und wir wissen, dass es nicht unsere Aufgabe ist andere zu richten oder zu bewerten. Voll und ganz leben wir aus der Gnade Gottes! Sein Wort und sein Geist weisen uns den Weg zum wahren Leben. Er hat uns zuerst geliebt!