Infos zum Thema "Abtreibung"



Nachfolgend finden Sie sehr interessante Informationen zum Thema aus den letzten 5 Jahren:

 

- Allgemeine Infos zu Embryonen und zu Methoden der Abtreibung

 

- Neueste Ergebnisse zur Frage eines vorhandenen Übergangs "Zellhaufen" | Person (Mensch)

 

- Zur Dunkelziffer der Abtreibungszahlen (Focus-Artikel)

 

- Ethische Betrachtungen zur Abtreibungspraxis (Spiegel-Artikel)

 

- Diverse aktuelle Artikel zum Thema von der Bundeszentrale für politische Bildung

 

Alle Artikel können als pdf-Datei heruntergeladen werden.

 


Bild: www.pixabay.com


 

Einstieg ins Thema Abtreibung mit Infos zur Embryologie

das heißt, der Entwicklung des Kindes von der Befruchtung bis zur zwölften Lebenswoche (= 14. Schwangerschaftswoche)

und 

Informationsbroschüre mit Aufklärung über medizinische Sachverhalte der verschiedenen, heute üblichen Methoden der Abtreibung

 

Skript einer Online-Fortbildung für Medizinstudenten in Gießen am 25. April 2015

von Dr. Inge Fourier, Frauenärztin und Prof. Dr. med. Paul Cullen, Facharzt für Innere Medizin und Laboratoriumsmedizin, Klinischer Chemiker

 

Hier der Link zur Originalseite: 

https://aerzte-fuer-das-leben.de/fachinformationen/schwangerschaftsabbruch-abtreibung/wissenswertes/

 

Download
Infobroschuere zur Abtreibung_04-2015.pd
Adobe Acrobat Dokument 112.2 KB

Keine Grenzen in der Entwicklung von menschlichen Embryonen

 

"Bei genauer Betrachtung der Eigenschaften und der Entwicklung des menschlichen Embryos ergibt sich, dass der Embryo von der Befruchtung an ein menschliches Individuum ist. Dieses Individuum verfügt über die Möglichkeit, ein Nervensystem zu entwickeln, womit seine rationale Natur grundgelegt ist. Der Embryo ist deshalb als Person im philosophischen Sinn zu bezeichnen."

 

aus:

"Keine Grenzen in der Entwicklung des Embryos: 06/2016, Prof. DDr. Dr. h.c. Günter Rager, Fribourg, Schweiz"

 

Hier der Link zur Originalseite: 

https://aerzte-fuer-das-leben.de/fachinformationen/schwangerschaft/vertiefung-embryologie/

 

Download
Ebryo-Entwicklung_06-2016.pdf
Adobe Acrobat Dokument 114.4 KB

Warum es in Deutschland mehr Abtreibungen gibt, als die Statistik zeigt

 

"Aus welchen zutiefst persönlichen Gründen auch immer sich eine Schwangere für eine Abtreibung entscheiden mag – in der Statistik ist sie nur eine Ziffer. Oder auch nicht, wenn Fiala Recht haben sollte."

 

(Schlussatz aus dem Bericht zum Interview mit Christian Fiala, Gynäkologe und Leiter zweier Abtreibungs-ambulanzen in Wien und Salzburg)

 

aus:

"Focus-Online, Beitrag von Annika Mengersen, 4. Februar 2017"

 

Hier der Link zur Originalseite: 

 

https://www.focus.de/familie/100-000-fehlen-experte-sicher-in-deutschland-treiben-viel-mehr-frauen-ab-als-die-statistik-zeigt_id_6582349.html

 

Download
Mehr Abtreibungen als in Statistik_Focus
Adobe Acrobat Dokument 628.9 KB

Abtreibung - Wen wir leben lassen

 

"Wer sich mit der Praxis der Spätabtreibung vertraut gemacht hat, kann nicht glauben, dass dies in Deutschland erlaubt ist.

Ich weiß keine Lösung. Aber ich würde mir wünschen, wir würden 101.200 Abtreibungen pro Jahr nicht als normal betrachten. Tatsächlich sind sie zum Verzweifeln."

 

aus:

"Spiegel-Online, Kolumne von Jan Fleischhauer, 22. März 2018"

 

Hier der Link zur Originalseite: 

https://www.spiegel.de/politik/deutschland/abtreibung-wen-wir-leben-lassen-kolumne-a-1199421.html

 

Download
Abtreibung-Wen wir leben lassen_Spiegel
Adobe Acrobat Dokument 529.0 KB

Aus Politik und Zeitgeschichte: Abtreibung 

 

Katja Krolzik-Matthei: ABTREIBUNGEN IN DER DEBATTE IN DEUTSCHLAND UND EUROPA

 

Dirk von Behren: KURZE GESCHICHTE DES PARAGRAFEN 218 STRAFGESETZBUCH

 

Laura Klein · Friederike Wapler: REPRODUKTIVE GESUNDHEIT UND RECHTE

 

Kirsten Achtelik · Liane Bednarz · Sarah Diehl: ABTREIBUNG UND SELBSTBESTIMMUNG: DREI POSITIONEN

 

Peter Dabrock: VERANTWORTUNGSETHIK IM UMGANG MIT FRÜHESTEM MENSCHLICHEN LEBEN

 

Daniel Hornuff: LEBENSSCHUTZDEBATTE IM ZEITALTER DER DIGITALISIERUNG

 

aus:

"APuZ - Zeitschrift der Bundeszentrale für politische Bildung, 69. Jhrg, 20/2019, 13. Mai 2019"

 

Hier der Link zur Originalseite: 

https://www.bpb.de/shop/zeitschriften/apuz/290813/abtreibung

 

Download
BPB_Abtreibung_05-2019.pdf
Adobe Acrobat Dokument 662.7 KB