LivingRoom + LAA + Gebetskreis + CVJM





Wir laden alle (!) ganz herzlich zu unseren Gebetsabenden ein!

 

GOTT loben, anbeten und IHM die Ehre geben, das ist das Zentrum von "LivingRoom".

 

Seine Liebe führt uns zusammen, direkt an sein Herz.

Es ist das göttliche Vaterherz, das immer auf seine Kinder wartet. "Würde anstelle von Scham", das finden wir am Kreuz, an dem sein Sohn JESUS für uns starb. Bei ihm finden wir den Raum, in dem Leben geschenkt und wieder hergestellt wird. Er kennt uns, er ruft uns als seine geliebten und gewollten Kinder. 

Und so beugen wir uns vor IHM in Anbetung und loben IHN mit unseren Liedern und Gebeten. Er ist ein gnädiger GOTT, all' die Fülle wohnt in IHM; SEIN ist das Reich, die Kraft und die Herrlichkeit - für immer!


Gerne dürfen Sie an den Abenden (oder danach) kommen und für sich beten, sich segnen lassen. Gerade auch, wenn Sie GOTT noch nicht kennen und einen Start mit ihm wagen wollen. Kommen Sie auf uns zu oder setzen Sie sich einfach in die Reihe und reden in der Stille mit GOTT. Er hört Sie!


Falls Interesse für eine aktive Mitgestaltung an den Abenden besteht,(1x-ig / öfter, Musik, ...) melden Sie sich einfach über die Mail-Adresse (s.o.) oder direkt bei einem der Verantwortlichen.

 

Hier liegt noch der Text "Mein liebes Kind" als pdf zum download. Er stammt aus dem Buch von Maria Prean: „Komm in deine Bestimmung“, Seite 77 ff. Das Buch können wir sehr empfehlen!

Online bestellbar z.B. unter scmmedien.de:             https://www.scm-shop.de/komm-in-deine-bestimmung.html

 

Download
Mein liebes Kind.pdf
Adobe Acrobat Dokument 567.6 KB


 

Termine 2019 :

(Normalerweise immer der 2. Freitag im Monat)

 

- 8. Februar 

- 15. März

- 12. April

- 10. Mai

- 7. Juni

- 12. Juli

 

 

Schon viele Jahre vor unserem LivingRoom startete in der Gemeinde der

 

"Lob- und Anbetungsabend" (LAA).

 

Auch dieser Abend ist für alle offen und findet 1x im Monat statt. Treffpunkt ist das Gemeindehaus im Amselweg. Jeder Abend steht unter einem eigenen Motto, das in unterschiedlichen kreativen Formen weitergegeben wird. Umrahmt sind diese Impulse von gemeinsamen Gebets-/Singzeiten.

 

Wir haben die Termine des LivingRooms bewusst mit dem LAA koordiniert und wollen auch dazu ganz herzlich einladen! 



 (Eiffelturm, von Montmartre aus fotografiert, das Kreuz ist echt!)         

 

Wir wollen ebenfalls alle Interessierten zum wöchentlichen Fürbitte-Gebetskreis ins Gemeindehaus einladen! Wir treffen uns immer dienstags in der Zeit von 19.30h - 20.00h. Dabei verlassen wir uns auf die Verheißungen Gottes, dass er mitten unter uns ist, gerade, wenn "zwei oder drei (oder mehr)" eines Sinnes beieinander sind.



CVJM-Gebetsanliegen :

 

 Im CVJM wurde im Frühjahr 2019 ein neuer Ausschuss und ein neuer Vorstand gewählt.

Und mit Riesenschritten gehen die Gruppen auf die Sommerfreizeiten zu. 

Wir wollen  für all die Mitarbeiter danken, die an so vielen Stellen ihren Einsatz bringen; ganz besonders aber auch für alle, die in verantwortlichen Positionen aktiv sind!

 

Für die Verantwortlichen:

Dass sie Gottes Liebe und Weisheit, seine Freude und Dynamik geschenkt bekommen und sie diese weitergeben dürfen. Dass ihr Herz beim Vater ist und sein Geist sie leitet. Dass ihr Einsatz Frucht bringt und sie selber dabei reich gesegnet werden.

 

Wir wollen alle aktiven Gruppenmitarbeiter in unser Gebet nehmen und sie in ihrem Dienst mittragen. Wir bitten für sie, dass Gott ihr Herz anrührt, sie weiter im Glauben wachsen dürfen und so auch selber reich beschenkt sind in ihrem Dienst. Dass ihre Arbeit reiche Frucht bringen darf und Kinder zu Jesus finden dürfen. Dass die Ideen für alle Freizeiten sprudeln und sie mit Kreativität gesegnet sind. Dass alle Organisation gut funktioniert.

 

Und wir bitten unsern himmlischen Vater um Weisheit, Klugheit und Ausdauer für alle, dass er ihnen durch die Herausforderungen und die Anforderungen im Dienst hilft. Und vor allem, dass ihr Herz die Freude an den Kindern und Jugendlichen nicht verliert!

"Ist doch offenbar geworden, dass ihr ein Brief Christi seid durch unsern Dienst, geschrieben nicht mit Tinte, sondern mit dem Geist des lebendigen Gottes, nicht auf steinerne Tafeln, sondern auf fleischerne Tafeln der Herzen.

Solches Vertrauen aber haben wir durch Christus zu Gott. Nicht dass wir tüchtig sind von uns selber, uns etwas zuzurechnen als von uns selber; sondern dass wir tüchtig sind, ist von Gott, der uns auch tüchtig gemacht hat zu Dienern des neuen Bundes, nicht des Buchstabens, sondern des Geistes.

Denn der Buchstabe tötet, aber der Geist (Gottes) macht lebendig." 2. Korinther 3, 3-6